BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Wir wünschen schöne Herbstferien  +++     
     +++  Aktuelle Informationen zum Corona-Virus  +++     
     +++  Klasse 3c: Wie viel ist eigentlich 1000?  +++     
     +++  Klasse 1b: Elmar  +++     
     +++  Klasse 4d: Der 60. Geburtstag  +++     
02392/62464
Link verschicken   Drucken
 

Unsere Schule

Schulportrait

Die Städtische Gemeinschaftsgrundschule Neuenrade – Burgschule – ist die zentrale Grundschule für das Stadtgebiet von Neuenrade und den Ortsteil Küntrop. Sie liegt in der Mitte der Stadt zwischen evangelischer Kirche, Stadtpark „Am Wall“ und dem Rathaus. Aufgrund der zentralen Lage können viele Schüler ihren Schulweg zu Fuß bewältigen.

 

Seit dem Schuljahr 2009/2010 bildet die Burgschule einen Verbund mit der katholischen Grundschule in Altenaffeln, die seitdem als Teilstandort bezeichnet wird.

 

Der katholische Teilstandort hat vorwiegend das Einzugsgebiet Altenaffeln, Blintrop und Affeln. Das Schulgebäude in Altenaffeln liegt am Rand der Ortschaft direkt neben dem Bürgerhaus. Aufgrund der großen Entfernung legen hier die meisten Schüler ihren Schulweg mit dem Bus zurück.

 

Der Schulträger ist die Stadt Neuenrade, mit der eine enge Zusammenarbeit besteht.

 

Außerdem bemühen sich beide Schulen um eine gute Kooperation mit den ortsansässigen Kindergärten und der Gemeinschaftsschule.

 

Hauptstandort Neuenrade

BurgschuleDie Schule trägt den Namen „Burgschule“, weil schon vor der Stadtgründung im Jahre 1355 an dieser Stelle eine befestigte Anlage stand, „Auf der alten Burg“ genannt. Das weitläufige Schulgebäude besteht aus einem Altbau (1912) und mehreren Anbauten. Im Jahre 2007 entstand der bisher letzte Anbau im Schulgarten, der von der Offenen Ganztagsschule als Mensa genutzt wird. Darüber hinaus fanden für die Räume der „Betreuung von 8-1“ und der Offenen Ganztagsschule Veränderungen innerhalb des Untergeschosses statt. Im Dachgeschoss des Altbaus wurden die Schülerbücherei und das Leseparadies eingerichtet. Der Schulhofbereich, zu dem auch der angrenzende Stadtpark gehört, wurde 2004 kinderfreundlich umgestaltet und mit vielen Spielgeräten ergänzt. Die von der Grundschule zu nutzenden Sportstätten befinden sich im Schul- und Sportzentrum Niederheide, etwa zehn Gehminuten von der Burgschule entfernt. Außer den Turnhallen, dem Lehrschwimmbecken und dem Sportplatz werden im Sommer auch das Waldstadion „Im Glocken“ und gelegentlich das Freibad im Friedrichstal für den Sportunterricht genutzt. Feste und Feiern finden im Besonderen im Schulgarten, der Mensa, der Pausenhalle und im Musikraum statt. Die Offene Ganztagsschule (OGS) verfügt über einen Snoezelenraum, der von Kolleginnen und Kollegen im Vormittagsbereich genutzt werden kann.

 

Seit dem Schuljahr 1997/1998 verfügt die Schule über das Angebot „Betreuung von 8-1“. Am 01.08.2009 startete die „Offene Ganztagsschule“, wo Kinder bis in den Nachmittag betreut und gefördert werden.

 

Zum Team der Burgschule gehören Grundschullehrerinnen und -lehrer, Sonderschullehrerinnen, eine Sozialpädagogin, eine Sozialarbeiterin, eine Sekretärin, ein Hausmeister, die Mitarbeiterinnen in der „Betreuung von 8-1“ und die Erzieherinnen und Mitarbeiterinnen in der „Offenen Ganztagsschule“.

 

Als Ausbildungsschule für das Studienseminar für die Primarstufe in Lüdenscheid betreut die Burgschule regelmäßig Lehramtsanwärter, die sich auf ihre zweite Staatsprüfung vorbereiten. Häufig suchen auch Praktikanten von weiterführenden Schulen, Berufskollegs oder der Universität die Burgschule auf.

 

Derzeit verteilen sich die ca. 380 Schülerinnen und Schüler auf 19 Klassen mit 19 bis 27 Kindern.

Teilstandort Altenaffeln

Altenaffeln SchuleDer Teilstandort Altenaffeln ist eine einzügige katholische Bekenntnisschule mit dörflichem Charakter. Sie wurde 1962 erbaut. Im Jahr 1986 wurde das ursprüngliche Gebäude um eine Turnhalle und einen vierten Klassenraum, der sich bisher im Keller befand, erweitert.

 

Heute werden 80 Kinder in Altenaffeln unterrichtet, die aus den Ortsteilen Altenaffeln, Affeln, Blintrop, Küntrop und auch aus dem Stadtgebiet Neuenrade kommen.

 

Das Schulgelände gliedert sich in vier Bereiche:

  • einen Rasenplatz

  • einen Spielplatz mit Spielgeräten

  • einen asphaltierten Platz

  • einen Soccer-Platz

Das Schulgebäude verfügt über:

  • vier Klassenräume

  • ein Leseparadies

  • ein Lehrerzimmer mit Schulküche

  • zwei Medienräume

  • eine Turnhalle

  • ein Schulbetreuungsraum (Betreuung von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr)

 

Für Feierlichkeiten nutzt die Schule das angrenzende Bürgerhaus, die Turnhalle und das Foyer der Schule.

 

Derzeit verteilen sich die ca. 85 Schülerinnen und Schüler auf 4 Klassen mit 19 bis 22 Kindern.

Leitbild der Schule

Unsere Schule - RegelnUnsere Schule ist ein Ort, an dem sich viele verschiedene Menschen begegnen. Wir respektieren einander und geben uns stets Mühe, höflich und offen zusammenzuarbeiten. Unsere Schule ist ein Ort der Integration. Niemand wird ausgegrenzt.

 

Für Kinder ist es nicht einfach, sich in der heutigen Lebenswelt zurecht zu finden. Immer höhere und sich ständig verändernde Anforderungen werden an jedes Mitglied der Gesellschaft gestellt. Damit unsere Schüler heute und in Zukunft bestehen können, benötigen sie eine solide Grundausbildung in den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen. Darüber hinaus vermittelt unsere Schule wichtige Schlüsselqualifikationen, wie Selbständigkeit, Konfliktfähigkeit und Sozialkompetenz.

 

Unsere Schüler brauchen eine Erziehung in der auf Basis unserer demokratischen Werte Traditionen, Tugenden und Ziele vermittelt werden, für die es sich einzusetzen lohnt.

 

Vor diesem Hintergrund haben wir uns folgendes Leitziel gesetzt und pädagogische Grundorientierungen formuliert.

 

Leitziel:

Wir vermitteln unseren Schülern eine wertorientierte Bildung und Erziehung, damit sie erfolgreich und selbständig in der Gesellschaft bestehen können.

 

Dies gelingt nur in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Eltern.

Vielfalt in unserer Schule

In unserer Schule lernen Kinder aus unterschiedlichen Kulturen, mit verschiedenen Sprachen und vielfältigen Begabungen. Die Ich-Identität wird durch das kulturelle Miteinander entwickelt und der Respekt vor jedem Einzelnen gefördert.


In jeder Jahrgangsstufe lernen zudem Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf. Im gemeinsamen Unterricht profitieren sie vom sozialen Miteinander. Sie lernen Rücksicht zu nehmen, sich gegenseitig zu helfen und andere zu akzeptieren wie sie sind.

 

Unsere_Schule_Altenaffeln

Unsere_Schule_Neuenrade_1

Unsere_Schule_Neuenrade

Termine

Nächste Veranstaltungen:

12. 10. 2020
 
29. 10. 2020 - 20:00 Uhr
 
16. 11. 2020
 

Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“

 

 

Innogy

mail-icon

 

 

E-Mail

phone-icon

 

 

Telefon

02392/62464

kontakt

 

Finde uns

Burgschule Neuenrade

Alte Burg 2
58809 Neuenrade

Grundschule Altenaffeln

Schulstr. 6

58809 Neuenrade